Beratung | arbeitsVermittlung | Förderung

Unser Ziel ist es, mit Ihnen gemeinsam einen Weg aus Ihrer Situation zu finden. Eine Integrationsfachkraft steht für Sie als persönliche/r Ansprechpartner/in vertrauensvoll und beratend zur Seite. In Spezialisten-Teams können weitere Berater/innen für Sie dazukommen.
Ihre persönliche Situation und Eigeninitiative ist ausschlaggebend für die Wahl der Beratungs-, Vermittlungs-, Förderstrategie. Diese wird gemeinsam in einer Eingliederungsvereinbarung schriftlich festgehalten. Manchmal stehen Herausforderungen an, die bewältigt werden müssen, bevor eine Arbeitsaufnahme möglich ist. Wir sind in allen Lebenslagen für Sie da. Unsere Netzwerkpartner bieten Suchtberatung bis Kinderbetreuung an.
Im Infocenter finden sie typische Lebenssituationen in denen Sie Unterstützung finden können.


 

Wie kann ich eine Arbeit finden?

Es gibt viele Wege eine passende Arbeit zu finden. Beispiele:

  • über Freunde, Bekannte, Verwandte
  • durch Initiativbewerbungen bei Arbeitgebern
  • über Jobbörsen.
  • durch Vermittlungsvorschläge des Jobcenters und der Arbeitsagentur
  • durch Private Arbeitsvermittler
  • über Kontakte von Bildungsträgern o.ä.

Sinnvoll ist es auf jeden Fall, mehrere Wege gleichzeitig zu gehen.


aktuelle angebote

Eine Übersicht der aktuell stattfindenden Maßnahmen finden Sie auf der monatlich im Kieler Express erscheinenden Sonderseite "Nachrichten aus dem Jobcenter" und hier:

Jobbörseder Bundesagentur für Arbeit JobZENTRALERegional, auch für die Kieler Region.
Wertet viele gängige Jobbörsen
und Firmenwebsites aus.
Stellenangebotein der Europäischen Union

Welche Förderungen kann ich bekommen?

Auch hier hält das Jobcenter Kiel eine Vielzahl von Möglichkeiten für Sie bereit. Seien es Maßnahmen, die bundesweit einheitlich gestaltet sind oder kreative lokale Ideen. Die Förderungen versuchen an unterschiedlichen Situationen etwas zu ändern. Die Förderungen erfolgen durch Maßnahmen, Geldleistungen oder besondere Dienstleistungen. Sprechen Sie vertrauensvoll mit Ihrer Integrationsfachkraft und finden Sie eine gemeinsame Strategie. Beachten Sie bitte: Für alle Förderungen gelten meist Fördervoraussetzungen und Antragsfristen.

 

Beispiele für Förderungen:

  • Vermittlungsbudget (Fahrkosten zur Vorstellung, Arbeitskleidung, Fahrkostenbeihilfe, Führerschein, PKW- Zuschuss u.v.m.)
  • Einstiegsgeld, um ihr Gehalt in den ersten Monaten aufzubessern
  • Arbeitgeberzuschüsse, um Ihre Chancen auf eine Einstellung zu erhöhen
  • Fahrkosten oder Kinderbetreuungskosten während eines Praktikums
  • Kostenübernahme bei Fortbildungen und Umschulung
  • Arbeitsgelegenheiten (1 € - Jobs)
  • Lehrgänge / Seminare / Beratungsstellen bei verschiedenen Lebenslagen
  • und vieles mehr