Sachbearbeiter*in im Bereich der Leistungsgewährung

So vielfältig wie die Menschen, deren Lebensunterhalt das Jobcenter Kiel sicherstellt, sind – so vielfältig sind auch die Aufgaben und Anforderungen eines Sachbearbeiters/ einer Sachbearbeiterin im Bereich der Leistungsgewährung. Hierzu zählen die Anträge mit hohem Schwierigkeitsgrad und die dazugehörige Leistungsberatung der Kund*innen.

Ein weiterer Teil ist z. B. die Bearbeitung von Widersprüchen, Kostenerstattungen nach §50 SGB X und Bearbeitung von Überprüfungsanträgen. Einen großen Bereich in der täglichen Arbeit stellt die Funktion als fachliche*r Ansprechpartner*in für die Fachassistenzen dar. So werden unter anderem Bearbeitungsvorgänge gesichtet, ausgewertet und mit schriftlichen Bearbeitungshinweisen versehen. Die Prüfung und Anordnung der bearbeitenden Fälle schließt eine Bearbeitung ab.

Das Jobcenter legt viel Wert auf eine hohe Qualität der Arbeit. Um dies zu gewährleisten ist die Einarbeitung neuer Fachassistenzen essentiell und bei der Sachbearbeiterin/dem Sachbearbeiter in der Verantwortung.

Was umfasst die Tätigkeit?

Als Sachbearbeiter*in übernehmen Sie Aufgaben mit hohem Schwierigkeitsgrad.

  • Antragsbearbeitung zu Leistungen nach dem SGB II - in Fällen mit hohen Schwierigkeitsgrad von Anträgen für laufende und einmalige Hilfen
  • Beratung, Zuständigkeitsprüfung, Ermittlung/Berechnung von Art und Hohe des Anspruchs
  • Überprüfung und Umsetzung der Entscheidung über den Eintritt einer Sanktion
  • Zahlungen vorbereiten und im Rahmen der Anordnungsbefugnis veranlassen, Vorbereitung und ggf. im Rahmen der Befugnis Erlassen eines Leistungsbescheides
  • Entscheidung über Anträge auf Mietsicherheiten, Erstausstattungen und Umzugszusicherungen.
  • Fachliche*r Ansprechpartner*in für die Fachassistenz in der Leistungsgewährung

Zusätzlich übernehmen Sie vielfältige administrative Aufgaben:

  • Telefonische*r Ansprechpartner*in für das Hauptzollamt und die Bürgerbeauftragten
  • Leistungsrechtliche Widersprüche und Anzeigen zum Leistungsmissbrauch aufnehmen und ggf. weiterleiten
  • Zu Widersprüchen, Klagen, Ordnungswidrigkeits- und Straftatbeständen sowie Prüfungsbemerkungen aus den eigenen Aufgabenbereich Stellung nehmen und weiterleiten an die Widerspruchsstelle bzw. an den Ermittlungsdienst oder OWIG Bereich (Ordnungswidrigkeiten und Straftatbestände)
  • Schnittstellenfunktion zu den Integrationsfachkräften

Was sollten Sie zum Entern mitbringen?

  • Positive Einstellung zum System der sozialen Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland
  • Selbständiges Arbeiten, Durchsetzungsfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit
  • Belastbarkeit und Stressresistenz auch in Phasen mit hohem Arbeitsaufkommen
  • Organisationsfähigkeit, analytisches Denken und Problemlösungskompetenz
  • Fähigkeit und Motivation sich auf wechselnde Anforderungssituationen einzustellen
  • Hohe Team- und Kontaktfähigkeit, Einfühlungsvermögen und ein sicheres und gewandtes Auftreten
  • Eigenverantwortung, sowie eine service- und zielorientierte Grundeinstellung, welche insbesondere im Umgang mit den rat- und hilfesuchenden Kund*innen des Jobcenters spürbar wird

standort

Unsere Sachbearbeiter*innen der Leistungsgewährung haben ihren Arbeitsort an einem der 7 Standorte innerhalb von Kiel (Jobcenter Kiel Nord, Mitte, Ost, Süd, Mettenhof, Gaarden, Jobcenter für Jugendliche). Da das Jobcenter Kiel sich standortübergreifend als großes Haus versteht, ist es nicht möglich sich für einen einzelnen Standort zu bewerben.

Bewerben Sie sich jetzt direkt online

Bei der Landeshauptstadt Kiel
(hier sind aktuell Dauerausschreibungen zu finden)

Bei der Bundesagentur für Arbeit
Unter „erweiterte Suche“ als Arbeitsort „Kiel“ auswählen und die Stellenangebote der Agentur für Arbeit Kiel werden angezeigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

„Ich komme jeden Tag gerne zur Arbeit. Das breite Spektrum und die Anwendung der Gesetzgrundlagen macht mir sehr viel Spaß, ich kann es nur weiterempfehlen.“

„Die Arbeit im Jobcenter hat Perspektive und bietet unendlich viele Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung. Jeder von uns kann Verantwortung übernehmen, das motiviert mich ungemein.“

„Ich fühle mich hier wirklich als Teil der Behörde, das liegt an dem guten Arbeitsklima und den individuellen Leistungsfällen. Die Arbeit ist auf Grund den anzuwendenden Gesetzen und Kunden sehr dynamisch und hält immer wieder interessante Herausforderungen bereit. Langweilig wird mir hier nie.“

„Eine Stärke von mir ist es anderen Menschen etwas beizubringen und zu erklären. Dies kann ich als Sachbearbeiter sehr gut nutzen, da ich auch als fachlicher Ansprechpartner der Fachassistenten fungiere und neue Kollegen einarbeite.“

Fragen?

Bei Fragen melden Sie sich gern bei Frau Thiem per E-Mail:
Jobcenter-kiel.personal-recruiting@jobcenter-ge.de.

Die passende Stelle ist derzeit nicht ausgeschrieben? Dann übersenden Sie uns gerne eine aussagekräftige Initiativbewerbung per E-Mail.