Fachassistenz im Bereich der Leistungsgewährung

Welche finanzielle Unterstützung können Menschen in einer bedürftigen Situation erhalten? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Fachassistenz in der Leistungsgewährung. Hier geht es um die Leistungen für ein Zuhause und zur Existenzsicherung.

Das Aufgabenfeld erstreckt sich vom Neuantrag über Weiterbewilligungsanträge auf Leistungen nach dem SGB II, bis hin zur Anrechnung von Einkommen oder dem Ausstellen einer Kielkarte nach den Regelungen zu Bildung und Teilhabe.

Die abwechslungsreiche Tätigkeit beinhaltet, neben einer Berechnung für die Kosten der Unterkunft bei Mietwohnungen und Wohneigentum, auch die Anrechnung von Einkommen aus Angestelltenverhältnissen sowie bei Selbständigen und Honorarkräften.

Auch der Kundenkontakt spielt in dem Beruf der Fachassistenz in der Leistungsgewährung eine wichtige Rolle. Für Menschen die auf staatliche Unterstützung angewiesen sind, ist es essentiell, gut beraten zu werden. Hierzu wurde vom Gesetzgeber eine Beratungspflicht eingeführt. Im Praxisalltag besteht diese aus der Aufklärung des Paragraphendschungels und Beratung zur Zusammensetzung der Geldleistungen unter Berücksichtigung des individuellen Einzelfalls.

Was umfasst die Tätigkeit?

Als Fachassistenz übernehmen Sie Aufgaben mit mittlerem Schwierigkeitsgrad:

  • Antragsannahme und Bearbeitung von Leistungen nach dem SGB II in Fällen mit einfachem und mittlerem Schwierigkeitsgrad
  • Entscheidungsreife Vorbereitung der Bewilligungen, bzw. Ablehnungen von Neuanträgen
  • Berechnung von Art und Höhe des Leistungsanspruches und Prüfung von Vermögensunterlagen auf Vollständigkeit, Berücksichtigung des Einkommens und Klärung der Sozialversicherungstatbestände
  • Prüfung von Vermögen, Mietangeboten und vorrangigen Leistungen.

Zusätzlich übernehmen Sie vielfältige administrative Aufgaben:

  • Zahlungsüberwachungen
  • Mitwirken bei Widersprüchen, mit Zuarbeiten und Stellungnahmen, einschließlich Anfordern von Unterlagen und Nachweisen
  • Bearbeitung von Anfragen Dritter
  • Friststellungen und Überwachungen
  • Postverkehr und Korrespondenz

Was sollten Sie zum Entern mitbringen?

  • Positive Einstellung zum System der sozialen Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland
  • Durchsetzungsfähigkeit, Sorgfalt und die Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen
  • Eine sehr gut ausgeprägte Kommunikations- und Gesprächsfähigkeit
  • Rechtskenntnisse des SGB II, bzw. die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen
  • Eine hohe empathische Kundenorientierung und Problemlösungskompetenz
  • Fähigkeit sich auf wechselnde Anforderungssituationen einzustellen und Eigeninitiative zu übernehmen
  • Hohe Team- und Kontaktfähigkeit, Loyalität, ein sicheres und gewandtes Auftreten
  • Wirtschaftliches Verhalten, sowie eine service- und zielorientierte Grundeinstellung, welche insbesondere im Umgang mit den rat- und hilfesuchenden Kund*innen des Jobcenters spürbar wird
  • Interkulturelle Kompetenz und Menschenkenntnis runden Ihr Portfolio ab

standort

Unsere Fachassistenzen haben ihren Arbeitsort an einem der 7 Standorte innerhalb von Kiel (Jobcenter Kiel Nord, Mitte, Ost, Süd, Mettenhof, Gaarden, Jugendlichen Jobcenter). Da das Jobcenter Kiel sich standortübergreifend als großes Haus versteht, ist es nicht möglich sich für einen einzelnen Standort zu bewerben.

Bewerben Sie sich jetzt direkt online

Bei der Landeshauptstadt Kiel
(hier sind aktuell Dauerausschreibungen zu finden)

Bei der Bundesagentur für Arbeit
Unter „erweiterte Suche“ als Arbeitsort „Kiel“ auswählen und die Stellenangebote der Agentur für Arbeit Kiel werden angezeigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

„Die Arbeit ist abwechslungsreich und sehr interessant. Gerade die Mischung aus der Aktenbearbeitung und dem Kundenkontakt gefällt mir.“

„Hier arbeite ich in einem harmonischen Team. Wir helfen uns gegenseitig und meine Führungskraft hat immer ein offenes Ohr!“

„Im Jobcenter arbeite ich in einem Team mit 15 Personen. Die Kollegen sind sehr hilfsbereit und immer offen für Fragen. Ich fühle mich wohl und habe Abwechslung.“

„Ich arbeite gerne mit Zahlen und Gesetzen, meine Stärke in diesem Bereich lässt mich in der Arbeit aufgehen.“

Fragen?

Bei Fragen melden Sie sich gern bei Frau Thiem per E-Mail:
Jobcenter-kiel.personal-recruiting@jobcenter-ge.de.

Die passende Stelle ist derzeit nicht ausgeschrieben? Dann übersenden Sie uns gerne eine aussagekräftige Initiativbewerbung per E-Mail.