Hilfe in der Energiekrise

Wir sind für Sie da!

Steigende Energiekosten für Strom und Heizung können dazu führen, dass einige Haushalte die neue Situation nicht ohne Hilfe bewältigen können – trotz aller eigenen Energiesparmaßnahmen.

Das Jobcenter hilft Ihnen durch die Krise!

 

Sie fragen sich, ob Sie die Abschläge oder die Nachzahlungen erbringen können? Sie möchten etwas tun, bevor Ihnen Schulden entstehen?

Wir prüfen:

  • Ob Sie einen Anspruch auf Übernahme der Kosten durch das Jobcenter haben
  • Wie Sie ggf. entstehende Schulden verhindern oder abbauen können
  • Welche Hilfestellungen Ihnen sonst noch in der Krise helfen können
Wenden Sie sich an das Bürger*innen-Telefon: (0431) 901 – 33 33, Mo – Fr 13 :00- 18:00 Uhr

(Eine Zusammenarbeit des Jobcenters Kiel, der Landeshauptstadt Kiel und den Stadtwerken Kiel)

Mehr Informationen auch hier: https://www.energie-sparen-jetzt.sh/

 

Anspruch beim Jobcenter? Das sollten Sie wissen

Grundsätzlich erhalten Sie Geld vom Jobcenter, wenn Sie Ihren Lebensunterhalt nicht aus eigenen Mitteln bestreiten können. Aufgrund hoher Energiekosten (laufend oder als Nachzahlung) kann dies der Fall sein.

Bitte melden Sie sich spätestens in dem Monat, in dem Sie die Rechnung erhalten. Nur dann kann eine Kostenübernahme geprüft werden.

Ihr Anspruch kann sich über einen längeren Zeitraum erstrecken oder auch nur für den Zeitraum der Nachzahlung gelten. Das prüft das Jobcenter in jedem Einzelfall.

Sie erhalten eine kompetente und zuverlässige Beratung. Melden Sie sich über das Bürger*innen-Telefon: (0431) 901 – 33 33.